Bekanntheit als Film-Hund



Filme + Serien  mit Picards

 

Tiere bis unters Dach

Eine Familienserie, die vom SWR für die ARD produziert wurde und am 16. Januar 2010 in der ARD Premiere feierte. In der Serie spielt "Brezel", ein Berger Picard, den Hund der Familie. 

.....................................................................

 

 NEUES AUS NIEDERKALTENKIRCHEN

 

Kaiserschmarrndrama

deutscher Kriminalfilm aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2020). Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist es laut Martin Moszkowicz nicht möglich, diesen Teil im August 2020 zu starten. Als neuer Kino-Starttermin wurde inzwischen der November 2020 genannt.

 

Leberkäs-Junkie

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2019).

Franz Eberhofer ist Polizist in Niederbayern und ermittelt hier auf skurile Weise.  In einer Nebenrolle sorgt "Ludwig", ein Berger Picard namens "Joker" für heitere Momente.

 

Sauerkrautkoma

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2018).

 

Griesnockerlaffäre

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2017).

 

Schweinskopf al dente

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2016)

 

Winterkartoffelknödel

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2014)

 

Dampfnudelblues

aus der Eberhofer-Reihe von Ed Herzog (2013) - noch OHNE "Ludwig"

.....................................................................

 

Winn Dixie - Mein zotteliger Freund

US-Film unter der Regie von Wayne Wang (2005).

India Opal Buloni ist ein einsames 10-jähriges Mädchen, das gerade mit ihrem Vater in die Kleinstadt Naomi, Florida, gezogen ist. Durch den Umzug verlor sie alle ihre Freunde. In einem Supermarkt der Winn-Dixie-Kette wird ein Hund gejagt. Opal beobachtet dies. Als der Hund gestellt wird, behauptet sie, es wäre ihr Hund. Sie "tauft" ihn spontan Winn-Dixie, als sie nach dem Namen "ihres" Hundes gefragt wird. Zunächst muss sie ihren Vater, einen Prediger, dazu bringen, den Hund zu akzeptieren, dann den Vermieter. Durch den Hund gewinnt Opal neue Freunde. 



Die Produzenten des im Jahr 2005 entstandenen amerikanischen Films „Winn-Dixie“ brachten fünf Picards aus Europa ( "Scott", "Laiko" und "Tasha" im Film) in die USA. Der Trainer wollte einen Hund, der dem schäbigen Köter auf dem Cover des Originalbuches glich, brauchte aber mehrere Hunde, die gleich aussahen, so dass die Produktion reibungslos verlaufen konnte. So entschied er sich für diesen seltenen reinrassigen Hund aus Frankreich. Es ist dieses rustikale Köter-ähnliche Aussehen der Rasse, das es verhindert hat, dass der Picard in den USA durch einen Film sich Gott sei dank nicht zum Modehund entwickelt hat, wie es vielfach das Schicksal einiger anderer Rassen gewesen ist. Grund: Viele sahen ihn fälschlicherweise als Mischling an.

"Because of Winn-Dixie" - der ganze Film

 


Im deutschen Kino ist der Berger Picard als „Hund Ludwig“ in einer Nebenrolle der bayrisch humorig-deftigen Krimiserie rund um den Kult-Regionalkommissar Franz Eberhofer in den Teilen ab dem Jahr 2014 in einer Nebenrolle zu sehen.

 

Im deutschen Fernsehen spielt der Picard "Silas" in der Serie "Tiere bis unters Dach" den "Brezel", also den Hund der Familie Hansen.